No products in the cart.

Vision

Mit NOBODY IS LOST wollen wir Menschen Hoffnung geben. Jeder ist geboren, Aussergewöhnliches in seinem Leben zu vollbringen. Niemand ist verloren!

Das Fashion Label NOBODY IS LOST ist mehr als trendige Mode. Wir möchten aufstehen und uns für benachteiligte Menschen einsetzen, ohne Profit zu erzielen. Der Fokus soll von uns weg auf die Menschen gelegt werden, die im düsteren Schatten unserer Gesellschaft stehen.

Jeder Mensch hat es verdient, eine zweite Chance zu erhalten. Diesen Gedanken verfolgen auch unsere Hersteller. Alle Produkte werden unter fairen Bedingungen angefertigt. Die Produzenten verfolgen einen holistischen Ansatz. Menschen bekommen nicht nur eine würdevolle Arbeit und einen angemessenen Lohn, sondern auch Unterstützung in Prozessen zu einer ganzheitlichen Lebensgestaltung.  

Armut und Hoffnungslosigkeit sind auch  in der Schweiz keine Fremdwörter. Die Veredelung der Kleider nehmen Schweizer Unternehmen vor, die erwerbslose und psychisch beeinträchtige Menschen in die Arbeitswelt und Gesellschaft integrieren. 

10% des Gewinns kommen direkt sozialen Organisationen im engen Kontakt mit Menschen zu. Wir unterstützen Hilfsorganisationen am Fluss Nil, deren Ziel es ist, die Lebensbedingungen der Bevölkerung nachhaltig zu verbessern. 
NOBODY IS LOST.

Robin_Portrait

Who’s that?

Der Gründer und Initiant von NOBODY IS LOST, Robin Reichmuth, ist in seinem Leben oft an Grenzen gestossen. Er weiss, was es bedeutet, eine zweite Chance zu bekommen und einen Neustart zu erleben. Das Fashion Label N.I.L. soll genau solche Chancen möglich machen.

Robin Reichmuth lebt in Winterthur. Er hat eine Berufsausbildung zum Konstrukteur EFZ absolviert und ist heute immer noch im Maschinenbau tätig. 
Menschen in Not bewegen sein Herz, weshalb er sich mit NOBODY IS LOST für sie einsetzt. 

Es war einmal

Bereits als 16-jähriger träumte Robin Reichmuth von einem eigenen Fashion Label. Seine Begeisterung für Mode kannte keine Grenzen. Mit dem Zerreissen von Hosen und dem Annähen von Patches begannen seine ersten Schritte. Als er konfrontiert war mit aussichtslosen Situationen von Menschen in seinem Umfeld, sprach eine innere Stimme in ihm: «Nobody is lost».
Aus diesem Moment entsprang die Vision für N.I.L. So findet seine Leidenschaft ihre Fortsetzung. Der grosse Traum von damals wird mit NOBODY IS LOST Realität.